Kontakt/Impressum | Sitemap
Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Die Rübenburg |
Verein |
Kinderhaus |
Kurse |
Ferien |
Veranstaltungen |
Begriff |
Haus |
Lage |
Initiatoren
Satzung |
Mitgliedschaft
Tagespflegestelle Rübenburg |
Betreuungsangebot |
Konzept |
Elterninfo |
Intern
Haus |
Lage |
Team
Zielgruppe |
Betreuungszeiten |
Räume |
Tagesablauf
Pädagogisches Konzept |
Unsere Leitsätze |
Möglichkeiten für die Kinder
Anmeldung |
Kosten |
Gespräche |
Eingewöhnungsphase
Kalender |
Fotos |
Sonstiges |
Pinnwand
Kreativwerkstatt |
Schwimmen |
Theater |
Musikgarten/Musikmachen |
Naturwissenschaffen |
Ausstellungen |
Kalender |
Archiv mit Bildern und Berichten

Rübenlichterfest
am 17.11.2018
weiterpfleil

Kursprogrammweiterpfleil
Ferienprogrammweiterpfleil

Montags: Friseurweiterpfleil
und Schneidereiweiterpfleil

Frühlingsspektakel auf der Rübenburg

von Dr. Max-Heinrich Thiele-Wittich

Das kleine Dorf Stöcken erlebte schon wieder eine neue Bereicherung. Jetzt war es ein Frühlingsevent, organisiert von der Familie Rosenfeld-Hengartner, zu dem die „Kultur- und Kindertages-Stätte Rübenburg“ die Stöckener und weitere Interessierte eingeladen hatte. Es gab Kultur für alle, für Groß und Klein. Ab 17.00 Uhr konnten sich die Kinder unter der Leitung von Kristin Loehr in der Bewegungs- und Spielscheune der Rübenburg warmtanzen und -spielen.

Danach gab es einen Musikspaß zum Mitmachen mit der Vorband THE MÄDCHENS. Um 19.00 Uhr schließlich zeigten die Sport-Jongleure Dreilingen in 21 unterschiedlichen Darbietungen ihr Können mit ihren brennenden Fackeln. Es folgte für die Kinder ein Vorleseabend mit Betreuung im Kinderhaus und die Verteilung einer Rübenburg-Kesselsuppe für Groß und Klein. Die Eltern und andere Erwachsene konnten in der Diele der Rübenburg bei einem „Apéro“ ihre ersten Einrücke miteinander austauschen, bevor um 20.00 Uhr das Frühlingsspektakel mit THE MÄDCHENS begann.

THE MÄDCHENS, überwiegend eine Gruppe von 5 Männern, mit einigen Einlagen auch von einem echten „Mädchen“, hatte ihr Können bereits bei der Eröffnung der Rübenburg unter Beweis gestellt und waren der erneuten Einladung freudig gefolgt.
An diesem Abend übertrafen sie sich noch mit ihrem Spektakel: „Akustik-Boost-Blast-Mega-Funk-Rock-Klampfing“, mit Schlagern der 30er Jahre, Punkrock, Elektropop vermischt mit Sketschen, Gedichten, lustigen Texten und anderen skurrilen Absurditäten. In der Einladung hieß es, die Gruppe spiele nur, was ihr Spaß macht.

Das war sichtlich der Fall: Den Spaß sah man den Mädchens an, spürte ihn und er kam in den Räumen der Rübenburg auch voll auf das Publikum rüber.
In der ausgedehnten Pause und auch nach den Darbietungen konnten sich die über hundert Spektakelbesucher an dem reichlich angebotenen Büffet laben und bei Wein, Bier und weiteren Getränken im Gespräch Teile der Aufführung Revue passieren lassen oder sich über Anderes austauschen.

Erfreulich war, dass sich einige Stöckener und andere Freunde bereitgefunden hatten, bei den Vorbereitungen zu helfen und während der Feier zum Gelingen beizutragen. Denn ein Erfolg auf ganzer Linie war es und so sind die Aussichten gut, dass zur Freude aller das Frühlingsspektakel im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden und einen ebenso festen Platz im Stöckener Veranstaltungskalender (www.stoeckener.de) einnehmen wird wie bereits das ebenfalls von der Rübenburg ins Leben gerufene Räbenlicht-Fest jeweils im Herbst. Sicher werden dann beim Spätnachmittags-Kinder-Programm noch einmal 50 Beine mehr mittun und mittanzen.