Kontakt/Impressum | Sitemap
Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Die Rübenburg |
Verein |
Kinderhaus |
Kurse |
Ferien |
Veranstaltungen |
Begriff |
Haus |
Lage |
Initiatoren
Satzung |
Mitgliedschaft
Tagespflegestelle Rübenburg |
Betreuungsangebot |
Konzept |
Elterninfo |
Intern
Haus |
Lage |
Team
Zielgruppe |
Betreuungszeiten |
Räume |
Tagesablauf
Pädagogisches Konzept |
Unsere Leitsätze |
Möglichkeiten für die Kinder
Anmeldung |
Kosten |
Gespräche |
Eingewöhnungsphase
Kalender |
Fotos |
Sonstiges |
Pinnwand
Kreativwerkstatt |
Schwimmen |
Theater |
Musikgarten/Musikmachen |
Naturwissenschaffen |
Ausstellungen |
Kalender |
Archiv mit Bildern und Berichten

Rübenlichterfest
am 17.11.2018
weiterpfleil

Kursprogrammweiterpfleil
Ferienprogrammweiterpfleil

Montags: Friseurweiterpfleil
und Schneidereiweiterpfleil

Kurs-Präsentations-Tag am 1.2.2015

Uelzener Anzeiger,
Präsentation im familiären Rahmen. Kinder- und Kulturtagesstätte Rübenburg in Stöcken

7. Februar 2015

 

 

 








Rübenburg – Kinder geben Einblick in ihre Nachmittagskurse

von Thomas Hengartner

Zum Abschluss der Herbst-/Wintersaison präsentierten die „Kurskinder“ der Rübenburg in Stöcken im familiären Rahmen ihren Eltern und weiteren zugewandten Erwachsenen Kostproben ihres in den vergangenen Monaten erworbenen Wissens, Könnens und Gestaltens.





 

 


Mit Begeisterung und Feuereifer war am vergangenen Sonntag-Nachmittag eine Schar von drei- bis siebenjährigen Malern, Tänzerinnen, Musikern, Naturwissenden und Naturwerkerinnen bei der Sache und nahmen gut fünfzig neugierigen Erwachsene in der gemütlich hergerichteten Spiel- und Bewegungsscheune der Kinder- und Kulturtagestätte Rübenburg mit auf einen Streifzug durch die bunte Vielfalt ihrer nachmittäglichen Kurswelten:

Beeindruckend die Kombination aus Begeisterung und gelassener Ruhe, mit der im Malatelier (Beatrice Höhner) die Kinder ihre Annährung an Farben, Formen und Materialien greifbar machten, beeindruckend aber auch, dass gleich darauf die Darbietungen aus den Tanzkurs (Kristin Löhr) ganz im Zeichen von Bewegung, Rhythmus, Akrobatik und Choreographie vom Volkstanz bis zum fetzigen Hip-Hop standen.

Zum Verschnaufen gab es anschließend eine kleine Werkschau die sicht- und greifbar machte, wie Kinder das, was sie draußen in der Natur vorfinden im Naturwerken (Annelies Stendel) in kunstvolle Gebilde verwandeln. Und schon entführten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Musikkurses (Christoph Strieder) ihr Publikum auf eine rhythmisch-musikalische Reise durch die Welt.

Nach knapp zwei Stunden lust- und gehaltvoller Darbietungen dann das Finale: Die kleinen Marie Curies und Daniel Düsentriebs des Naturwissenschaffen-Angebots (Uwe Rosenfeld, Nils Löhr) führten gekonnt Versuche vor und bejubelten den erfolgreichen Start ihrer selbstgebauten Überdruck-Raketen. Endlich hatten nun auch die Kinder Zeit, sich bei Bretzeln, Saft und Kinderpunsch zu stärken.

Für die Rübenburg-Macher Uta Rosenfeld und Thomas Hengartner bildet das Kursangebot das zentrale Bindeglied zwischen der Kinder- und der Kulturarbeit ihrer Institution und soll insbesondere Kreativität, Ausdruck, Bewegung, Neugier, die Freude am Gestalten und am Entdecken fördern. Das neue Kursprogramm mit seinen Angeboten in Malen (für 5-14jährige, Montag), Tanzen Sport & Entspannung (für 3-5 und 6-8jährige, Dienstag), Theater (für 4-8 und 8-14jährige, Mittwoch, ab 1.4.), Musik (Musikgarten für 1-4 und Instrumentenkarussell für 5-8jährige, Donnerstag), Naturwissen-Schaffen (für 5-14jährige, Freitag) und Eltern-Kind-Ferienworkshops in Naturwerken startet ab sofort (Kursprogramm abrufbar unter www.ruebenburg.de/kurse). Kostenloses Schnuppern ist erwünscht.