Kontakt/Impressum | Sitemap
Direkt zum Inhalt springen. Alternativ zur Kopf-Navigation ist die Sitemap zu empfehlen
Die Rübenburg |
Verein |
Kinderhaus |
Kurse |
Ferien |
Veranstaltungen |
Begriff |
Haus |
Lage |
Initiatoren
Satzung |
Mitgliedschaft
Tagespflegestelle Rübenburg |
Betreuungsangebot |
Konzept |
Elterninfo |
Intern
Haus |
Lage |
Team
Zielgruppe |
Betreuungszeiten |
Räume |
Tagesablauf
Pädagogisches Konzept |
Unsere Leitsätze |
Möglichkeiten für die Kinder
Anmeldung |
Kosten |
Gespräche |
Eingewöhnungsphase
Kalender |
Fotos |
Sonstiges |
Pinnwand
Kreativwerkstatt |
Schwimmen |
Theater |
Musikgarten/Musikmachen |
Naturwissenschaffen |
Ausstellungen |
Kalender |
Archiv mit Bildern und Berichten

Bilder-Rückblick vom Sommerfest

Bufdi-Ausschreibung

Jahresterminplan 2019

Berichte und Fotos von Veranstaltungen ab 2012

Team-Seiteweiterpfleil

 

Bericht vom Sommerfest am 18.8.2018

Auch in diesem Sommer hat die Kultur- und Kindertagestätte Rübenburg zum Sommerfest eingeladen. Nach der Begrüßung spielte der Musikgarten auf und das Hof-Café mit einem großen Kuchenbufet eröffnete.

Bei zahlreichen Mitmachangebote konnten sich die Kinder kreativ ausleben. Bei strahlendem Wetter wurde gewerkelt, gebastelt, geschminkt, gehämmert und dabei stellten sich auch die Gruppen aus dem Ferienprogramm mit Bildertafeln vor.

Ein Highlight für Groß und Klein war das Bobycar-Rennen.

Die bekannte Kesselsuppe, sonst von Rübenburglern gekocht, wurde dieses Jahr in einem Kochduell "Veganer gegen Carnivoren" von allen Kochbegeisterten gemeinschaftlich zubereitet.

Das Team der Outdoor-Ferienwoche vermittelten das Leben in der Jurte und sagen gemeinsam mit den Gästen bei Stockbrot und Tschai.

Wie jedes Jahr kam auch das Fußballturnier mit Groß und Klein nicht zu kurz und dieses Mal war es die lila Mannschaft die den Begehrten Rübenburg-Pokal gewann.

Der Abschluss war ein ganz besonderer: Die Hamburger Band "Kamamamachn" mit gebürtigen Stöckenern gab rund eine Stunde ihr Bestes auf der Open-Air-Bühne und beschallte Stöcken mit mal leiseren und mal lauteren Klängen. Auf den Bänken draußen fand das Fest mit vielen Gästen schließlich einen gemütlichen Ausklang.